Transmissionselektronenmikroskop Zeiss LEO 906

Ansprechpartnerin: Dr. Rabea Schlüter

 

 

 

Mit Hilfe des Transmissionselektronenmikroskops können Objekte mit hoher Auflösung abgebildet werden. Voraussetzung dafür ist eine gute Durchstrahlbarkeit der Proben, die durch eine Schnittdicke bis ca. 100 nm gewährleistet wird.

Mit dem Zeiss Leo 906 können Objekte bei einer Beschleunigungsspannung von 80 KV bis zu einer 60.000fachen Vergrößerung mikroskopiert werden.